Mai 2003
U14/U15-Stützpunktmannschaft

Spiele um Wanderpokal des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen

Seit Juli 2002 hat der DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden die Junioren- bzw. Nachwuchsarbeit intensiviert. Das Talentförderprogramm für C- und D-Junioren wird im Fußballkreis Münster-Warendorf im Stützpunkt Ostbevern durchgeführt. An jedem Montag werden die Jugendlichen durch drei Honorartrainer des DFB ausgebildet und geschult.

Die C-Junioren unserer Region können nunmehr ihre sportlichen Fortschritte im Rahmen der Vorrunde um den Westfalenpokal, die vom 27. bis zum 29. Mai in der Sportschule Kaiserau stattfindet, unter Beweis stellen. In der Vorrunde treffen sie auf die Stützpunktteams aus Dortmund, Gelsenkirchen und Hagen. Sollten die heimischen Nachwuchsspieler den Einzug in das Viertelfinale schaffen, werden sie dem Sieger der Gruppe gegenüberstehen, in der die Mannschaften aus Soest, Lippstadt, Siegen und Arnsberg spielen.

Die individuelle Entwicklung der Spieler wird in der FLVW-Sportschule Kaiserau vom Trainerstab der Westfalenauswahl beobachtet und ausgewertet. Im Unterschied zu früheren Kreisauswahl-Jahrgangsmannschaften ist der jeweils hälftige Einsatz von U14- und U15-Aktiven vorgeschrieben.

Die Mannschaft des Fußballkreises Münster-Warendorf wird von Axel Wiening und Ralf Sennhenn trainiert und spielt in Kaiserau mit folgendem Kader:
Julian Kottenhoff (TW), Roman Pieroth (beide FC Gievenbeck), Ansgar Vieten (Warendorfer SU), Oliver Leifken, Tobias Ridder, Rainer Imhoff, David Kapuschzik (alle Preußen Münster), Pierre Kreye, Sofian Lotfi, Massih Wassey, Daniel Bothen, David Hessel, Christoph Möller (alle VfL Wolbeck), Moritz Knemeyer, Manuel Dieckmann (beide Westfalia Kinderhaus), Marco Bensmann (SC Greven 09).



Copyright © 2003 KJA 24.
Alle Rechte vorbehalten.
E-Mail: fussballjugend-ms-waf
. . .